easyTherm 1. Bundesliga

    Punkte/Spiele
1. SG Stockerau 21/5
2. Wels 18/5
3. Kapfenberg 18/5
4. Linz 18/7
5. Oberwart 14/5
6. Mauthausen 13/5
7. Wr. Neudorf 8/6
8. Kennelbach 6/4
9. Innsbruck 4/2
9. Baden 4/4

Sponsoren

Am 01. Juli 2016 spielten wir das die erste Vereinsmeisterschaften der SG Stockerau. Nachdem das Weihnachtsturnier in der Wondrak-VS stattfand spielten wir diesmal in der Stani-Fraczyk-Arena. Nachdem es trotz einiger Absagen 18 Teilnehmer gab und es in der Halle fast 30° C hatte, spielten wir von Anfang an im K.O-System, dafür wurde nach dem Einzel noch ein Doppel gespielt.

 Für das Einzel wurden die laut RC-Liste vier besten Spieler gesetzt (Claudia Chen, Norbert Reisinger Franz Graf, Günter Puschert), die restlichen Positionen am Raster wurden gelost. Dann wurde auch schon auf sechs Tischen begonnen, wer Pause hatte stürzte sich inzwischen aufs Buffet.

 In den ersten beiden Runden gab es zwar einige knappe Matches, letztendlich setzten sich aber immer die Favoriten durch. Dies änderte sich dann im Viertelfinale: Als einziger gesetzter Spieler erreichte Franz Graf das Halbfinale, Erich Schindl gewann in fünf Sätzen gegen Claudia Ming Chen genauso wie Stefan Reinsperger gegen Günter Puschert und Ernst Dressel gegen Norbert Reisinger. Somit war klar, dass die Stockerlplätze vom UTTC Stockerau belegt werden würden. Nach einem knappen und teilweise schon von der Temperatur in der Halle aufgeheizten Spiel stand mit Erich Schindl (Gegen Franz Graf) der erste Finalist fest, am Nebentisch gewann Ernst Dressel knapp gegen Stefan Reinsperger. Ernst Dressel gewann dann auch das Finale relativ klar und holte sich somit nach einigen Vereinsmeistertitel beim UTTC-Stockerau auch den Titel bei der SG Stockerau.

Ergebnisse und Platzierungen:

  1. Ernst Dressl
  2. Erich Schindl
  3. Franz Graf, Stefan Reinsperger

 

Nach einer kurzen Pause wurde dann auch das Doppel ausgelost: Hier wurden die Halbfinalisten des Einzels gesetzt, die Paare wurden zusammengelost. Durch die zufälligen Doppelpaarungen gab es einige Überraschungen, letztendlich gewannen Alexander Fletl und Stefan Reinsperger.

Ergebnisse und Platzierungen:

  1. Alexander Fletl / Stefan Reinsperger
  2. Johann Mayerhofer / Günter Puschert

Zum Seitenanfang