easyTherm 1. Bundesliga

    Punkte/Spiele
1. SG Stockerau 0/0
2. Wels 0/0
3. Kapfenberg 0/0
4. Linz 0/0
5. Oberwart 0/0
6. Mauthausen 0/0
7. Wr. Neudorf 0/0
8. Innsbruck 0/0
9. Baden 0/0
10. Wr. Neustadt 0/0

Sponsoren

Archiv 2016

Zwei Tage nach dem hart erkämpften Sieg gegen den TTV Wr. Neudorf spielte SG Stockerau 1 in der easyTherm Bundesliga das Nachtragsspiel der zweiten Runde. Am 28. September spielte man auswärts gegen ASKÖ Mauthausen. Gegen die beiden ehemaligen Stockerauer Spieler Simon Pfeffer und Martin Storf konnte sich unsere Mannschaft letztendlich klar durchsetzen und damit die Tabellenführung zurückerobern.

Die easyTherm Bundesliga hat nun auch die Zusammenfassung des Cup-Finales online gestellt:

Am 26. September spielte SG Stockerau 1 das zweite Spiel in der easyTherm Tischtennis Bundesliga, Gegner in der Stani-Fraczyk-Arena im Sportzentrum Alte Au war der Aufsteiger TTV Wr. Neudorf. Sah es anfangs nach einem leichten Spiel aus entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Highlight, beide Mannschaften zeigten Tischtennis der Extraklasse und machten auch Werbung für den Tischtennissport. Letztendlich setzten sich die Stockerauer aber verdient durch. 

Am 18.09. fand in der Stani-Fraczyk-Arena des Sportzentrums Alte Au der Regio Cup Ost 2016 statt. Dies war eines von drei Qualifikationsturnieren für das ÖTTV Generali Top 16 / Top 12 für Spieler, welche noch nicht über die Weltrangliste bzw. über die Staatsmeisterschaften qualifiziert sind. Die SG Stockerau war nicht nur Ausrichter, sondern auch bei den Damen mit Sofia Lu Chen und Claudia Ming Chen vertreten, letztere gewann völlig überraschend den Damen-Bewerb. Bei den Herren musste David Serdaroglu leider wegen einer Verletzung absagen, Chen Weixing war bereits als Nr. 2 Österreichs qualifiziert und musste daher nicht teilnehmen.

Nach der Bundesliga startet kommende Woche auch für die restlichen Mannschaften der SG Stockerau die neue Saison. Nach der erzwungenen Auflösung unserer alten Gruppe Nord/Mitte spielen wir nun in der Gruppe Ost, daher jede Mannschaft hat neue Gegner.

Zum Seitenanfang